Artist: 
Search: 
Reddit

Ulrich Roski - Der Corned-Beef-Mäzen lyrics

Für Alle, die ihn wider Erwarten noch nicht kennen, präsentiere ich hier
Doktor Vierschroth, Fabrikant von feinstem Dosenfutter, zum Verzehr von Mensch und Tier
Er ist mächtig betucht, Kinder hat er keine und die Kirche liegt ihm auch nicht so
Und das Rote Kreuz hält er für'n linksradikales Unterwanderungsbüro
Weshalb er, neben dem üblichen Hauspersonal, sich für sein schwer verdientes Geld
Noch ein paar Literaten, Musiker, Dichter und bildende Künstler hält
Die heut' zum Austausch von höflich verdünntem Gewäsch in Doktor Vierschroths Villa geh'n
Überall werden verbindlich die Zähne gefletscht, beim Corned-Beef Mäzen

Der Stil seiner Villa wird geprägt von Nierentisch und randloser Brille im Klo
Das ist vielleicht nicht Jedermanns Geschmack, doch der Doktor mag's halt so
Auch das kalte Büffet ist nach eigenen Wünschen für ihn zusammengestellt
Wobei uns gleich ein gewaltiger Gurkenberg ins entzündete Auge fällt
Tja, Gurken liebt der Doktor heiß und innig, er beißt gleich in eine rein, dass es kracht
Und der Saft rinnt ihm übers Kinn, was sein Äußeres noch appetitlicher macht
Um ihn nicht zu kränken, denn vielleicht ist uns doch ein leichter Brechreiz anzuseh'n
Schau'n wir uns ein wenig um: Wen fördert er denn so, der Corned-Beef Mäzen?

Da ist zunächst ein Maler, der sich als Neo-Realist profilieren will
Sein Hauptwerk heißt "Brathendels Totentanz im Mikrowellengrill"
Einige Kritiker finden ihn sehr ausdrucksstark, andere wiederum nicht
Die meckern zynisch, das Einzige, was er ausdrücken könne, seien die Pickel in seinem Gesicht
Dann ein Nachwuchsdirigent, überall gern gesehen ob seiner lässigen Eleganz
Am Pult steht er nur selten, denn er verwechselt ständig Gustav Mahler mit Gustav Gans
Ein Aphorismenschmied, der mit Worten scharf schießt und mit Metaphern nur so um sich haut
Böse Zungen behaupten allerdings, dass er das Meiste aus dem Witzblatt klaut

Und dann so ein halbseidener Jammerlappen, der immer seine Mammi mitnimmt
Ein Salonpianist, der mit großem Erfolg auf der seichten Welle schwimmt
Er spielt wie ein junger Gott – ein sehr junger, circa acht bis zehn Wochen alt
Seine Freunde nennen ihn begeistert, den Rubinstein vom Westerwald
Sehr förderungswürdig ist auch die Dame hier, eine abgestandene Soubrette
Sie singt bereits seit dreißig Jahren in der leichten Operette
Sie fragt den Mäzen: "Geben Sie mir eine Chance?" und er schmeichelt: "Ja, auf jeden Fall!
Ich wüsste sogar schon einen Auftritt für Sie, als Star beim Gehörlosenball"

Und dann ist da noch ein engagierter Mundartdichter, der kommt wie immer ein bisschen zu spät
Er dichtet konsequent in einer Mundart, die außer ihm kein Mensch versteht
Bei den Inhalten, die er zu vermitteln hat, ist das an sich auch nicht verkehrt
Obwohl es, andererseits, den erstrebten Kontakt zur Basis ein wenig erschwert
Darum sieht man ihn häufig in Vierschroths Betrieb und dort wird er sehr geschätzt
Denn er hat für seine türkischen Kollegen, den Koran ins Plattdeutsche übersetzt
Dass man damit auf seinen Betrieb zu sprechen kommt, passt dem Hausherrn überhaupt nicht
Und in der Tat fragt die Soubrette naiv: "Was ist denn drin, in so nem Fertigericht?"

Vierschroth bellt: "Ich bin kein von übertriebenem Wissensdurst geplagter Mann
Die Dose ist zu, bleibt zu, und wie's darin aussieht, geht niemand was an!"
Der Aphorismenhirsch, vom Wahnwitz genarrt, wirft nun unvermittelt ein
Das Fertiggericht heiße so, weil nach dem Verzehr alle fix und fertig seien
"So fertig, wie ich mit dir!", brüllt der Mäzen und da wird dem Witzbold klar
Dass sein Wortböller, bezüglich weiterer Förderung, ein Schuss in den Ofen war
Denn nur wer muckt und zuckt ist gern geseh'n, und wer sich mausig macht, muss geh'n
So ist es überall im Leben, warum also nicht beim Corned-Beef Mäzen!