Artist: 
Search: 
Reddit

Amewu - Ankunft lyrics

[Verse 1]
Bruchstückhafte Begegnung mit dem eigenen Gewissen
Neue Einheiten entstehen wenn die Zeilen sich mischen
Mit kleinen Geschichten, feilen an den Pfeilern des Wissens
Schriftstücke des leidenden Leibes gekleidet in Rhythmen
Zeit überbrücken
Zeugnisse eines scheinbar Verrückten
Der Geist begleitet von Eigenheiten in den reißenden Flüssen
Zeitweiße geleitet vom Drängen ständig weiter zu müssen
Gegeißelt vom Geist der Zeit, Schrei des Unterdrückten
Die Zunge als Docht der brennenden Kerze
Kurzes Flackern der Flamme kennzeichnet das Ende der Verse
Blick in die lodernde Flamme für intuitives Verständnis
Verbrennendes Wachs, verbrennt mal Last für die tiefe Erkenntnis
Spiegelgefängnis, durch das Nutzen der Sinne
Reinheit der Sprache jedes Mantra beseitigt Schmutz in der Stimme
Kurzer Eintritt der Finsternis beim Erlischen des Lichts
Das Glimmen von innen nach außen kurzes Schimmern im Nichts
Der brennende Kerker der Kälte wird zur wärmenden Heimat
Durch ständiges Wachsen des Kerns werden die Werte verkleinert
Aus den Tiefen des Selbst, steigt eine zweite Gestalt
Geballte Gewalt der Sanftheit aus den Weiten des Alls
Es brennt in der Brust, schlägt gegen die Wände des Menschseins mit unendlicher Wucht
Bahnt sich beständig den Weg bis in die Wiege der Augen, um in der materiellen Welt auf seine Ziele zu schauen.

[Chorus]
Ahh
Endlich Befreit
Nach endloser Zeit sind die Frequenzen jetzt gleich
Ahh
Endlich Befreit
Nach der Trennung wieder zu zweit und zum Kämpfen bereit
Ahh
Endlich Befreit
Nach endloser Zeit sind die Frequenzen jetzt gleich
Ahh
Endlich Befreit
Nach der Trennung wieder zu zweit und zum Kämpfen bereit

[Verse 2]
Nach innen geflossene Tränen verdampfen im Feuer
Durch den Dampf werden alte kranke Gedanken erneuert
Scheinen im gleißenden Licht als Speerspitze der Handlung
Werk der Verwandlung im System erhöhen die Schwere des Standpunkts
Die Ankunft, lange erwartet
Zu lange als halber Mensch im Meer der Schlange gebadet
Endlich wieder im Stande, den Glanz alter Tage wiederherzustellen durch die zweite Hand an der Waage
Verbrannte Fassade
Die ins Gesicht gewachsene Maske wird abgestoßen entpuppt sich als mich hassende Fratze
Ich betrachte wie der Wind die Überreste verweht
Während mir klar wird ich werd sie wohl nicht das letzte Mal sehn

[Chorus]
Ahh
Endlich Befreit
Nach endloser Zeit sind die Frequenzen jetzt gleich
Ahh
Endlich Befreit
Nach der Trennung wieder zu zweit und zum Kämpfen bereit
Ahh
Endlich Befreit
Nach endloser Zeit sind die Frequenzen jetzt gleich