Artist: 
Search: 
Reddit

Achim Reichel - Goldküste lyrics

Ich sah sie zum ersten mal
In einem Straßencafé
Sie sah aus wie eine Madonna –
Soviel Schönheit tat weh!

Sie hatte so hungrige Augen
Ihr Lächeln war so allein
Sie kam um das Leben zu suchen
In dieser Wüste aus Stein!

Oh, sie hat mich angesehen
Als ob ich was zu sagen hätte –
Ich hätte so vieles zu sagen gehabt
Doch meine Worte lagen an der Kette!
Sie hat mich angesehen
Als ob ich weiter wüsste
Glaub mir, ich kann nicht mit dir gehen –
Ich suche die Goldküste!

Ich sah sie zum zweiten mal
Am Hauptbahnhof morgens um drei
Ssie sah aus wie ein schwarzer Engel
Auf der Flucht vor der Polizei!

Sie wollte mir Träume verkaufen –
Davon hab' ich genug!
Ich gab ihr eine Zigarette
Und nahm den ersten Zug!

Sie hat mich angesehen
Als ob ich was zu sagen hätte –
Ich hätte so vieles zu sagen gehabt
Doch meine Worte lagen an der Kette!
Sie hat mich angesehen
Als ob ich weiter wüsste
Glaub mir ich kann nicht mit dir gehen –
Ich suche die Goldküste!

Ich traf sie zum dritten mal
In einem fremden Land
Sie hatte die Haare geschoren –
Fast hätte ich sie nicht erkannt!

Es war ein eisiger Winter
Der Frost färbte uns rot
Wir hatten all unsere Wege verloren
Und fanden uns im selben Boot!

Sie hat mich angesehen
Als ob ich was zu sagen hätte
Ich sagte: "Komm, lass uns zusammen gehen
Wir finden die Goldküste!"

Sie hat mich angesehen
Als ob ich weiter wüßte
Ich sagte: "Komm, lass uns zusammen gehen
Wir finden die Goldküste –
Wir finden sie
Oh, oh
Wir finden die Goldküste!"